Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Stadtanglerverband Schwedt /Oder e.V.

Bereich Schwedt des KAV  Angermünde - Schwedt

 

Seit Anfang des Jahres 2015 heißen wir nach der Vereinigung mit dem KAV-Angermünde, Stadtanglerverband Schwedt /Oder

Davon unberührt werden wir aber die Tradition und Arbeit des ehemaligen KAV-Schwedt gemeinsam weiterführen.

Aus technischen Gründen bleiben daher auch eMail-Adresse und die Domän für unsere Webseite unverändert.

Sie soll sowohl allen interessierten Anglern unserer Region als auch unseren Gästen Hilfe bei der Suche nach Infor- mationen und Wissenswertem aber auch Heiteres bieten.

 

Wir werden uns bemühen, diese Seite ständig aktuell zu halten und Fehler zu vermeiden. Sollte uns das einmal nicht gelungen sein, so nehmt bitte Kontakt mit uns auf, wir werden das dann sofort bereinigen.

 

Solltet ihr eine benötigte Information in der Navigation (links) nicht finden können, kontaktiert uns bitte, wir werden dann versuchen, euch weiterzuhelfen.

 

Euer Stadtanglerverband Schwedt 

 

!!! Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden !!!

Letzte Meldungen

Jahresauswertung des Verbandes mit zahlreichen Ehrungen

Bei der Auswertung fdes Angeljahres 2016 am 17. November konnten neben den erfolgreichsten Anglern 2016 auch einige aktive Mitglieder ausgezeichnet werden, so wie hier unser erfolgreiches Frauenteam.

Mehr dazu   hier.

v.l.n.r.  Manuela Wendorff ; Laura Wendorff ; Karin Kornewald

Beim Herbst-Spinnangeln dominierte die ältere Generation

Das Herbstspinnangeln beschließt traditionsgemäß unsere Angelsaison. Es gab Fische, auch ordentliche, aber nicht sehr viele.  Trotzdem, Angelspaß ist immer vorhanden, selbst bei Dauer-Nieselregen.

Ausführlicher Bericht dazu   hier.

Letztes Friedfischangeln des Jahres unter den Erwartungen

Am 25. September fand das letzte Hegefischen des Jahres statt, leider mit recht ernüchternden Ergebnissen, allerdings nicht bei den Grundelfängen, die waren mehr als reichlich an den Haken zu bekommen.

 

Merhr dazu und zum Stand Jahreswertung findet Ihr   hier.

 

32. Oderpokal an der Oder mit stattlichen Fangergebnissen

Die 32. Auflage des überregional sehr gefragten Oderpokals in Schwedt hatte in diesem Jahr bestes Wetter, gute Wasser-

bedingungen an der Oder - und viele Fische !!!

Mehr dazu könnt ihr   hier   erfahren.

 

Hatte mit einem Blei von über 6 Pfund

den größten Fisch an der Angel

Marek Pawlowski vom Team "Kolo Enegetyk Gryfino"

Agenda Diplom 2016 in Schwedt - Wir waren dabei  !!!

 

Nachdem das Agenda-Diplom in Schwedt im vergangenen Jahr ein großer Erfolg war, fand dieses auch in diesem Jahr mit noch mehr Akteuren und Angeboten statt.

Auch wir haben wieder 2 Termine gestaltet, um Kinder an das Angeln heranzuführen.   Mehr dazu     hier

 

4. Schnuppertag am Angermünder Mündesee gut organisiert

Am 14. August führte der KAV Angermünde-Schwedt schon zum 4. Mal zusammen mit dem Programm des Hirschvereins und des Seesportverein Schwedt seinen Schnupperangeltag für unsere Jüngsten durch. Dafür waren von 9.oo Uhr bis um 14.oo Uhr 6 Stationen aufgebaut, um sich mit der Angelei vertraut zu machen. Neben Stipp- und Feederangeln gehörten auch Zielwerfen mit Rute und "Futterball" auf der Wiese sowie ein Wissensquiz rund ums Angeln dazu. Wer dann 5 Stationen erfolgreich absolviert hatte, wurde mit einer Urkunde sowie Essen- und Getränkemarke und einem Los für die große Tombola mit Angelgerät belohnt.

 

Einen ausführlichen Bildbericht könnt ihr   hier   sehen.

Kreishegefischen - Schwedter Frauenteam erneut erfolgreich

Wie schon im letzten Jahr konnte sich beim Kreishegefischen des KAV Angermünde-Schwedt am Mündesee in diesem Jahr erneut das Frauenteam des Stadtanglerverbandes sowohl in der Einzel- als auch in der Teamwertung durchsetzen.

Den Spitzenplatz mit 5.850 Gr. belegte unsere erst 12 Jahre alte Junganglerin Laura Wendorff, gefolgt von Mutter Manuela Wendorff mit 3.955 Gr. Das Teamergebnis komplett machte dann Karin Kornewald mit Platz 4, so dass sich die Schwedter Mannschaft mit über 10.800 Gr. klar durchsetzen konnte.

Das Ergebnis überzeugt umso mehr, wären das doch  Platz 4 und  7 unter allen  41 Teilnehmern und auch  Platz 2  bei den Männerteams gewesen.

Das beste Frauenteam der Veranstaltung, v.l.n.r.

Manuela Wendorff ; Laura Wendorff ; Karin Kornewald

Kuriose Fänge im Kanal häufen sich !!!

Nachdem schon viele Angler inzwischen die sich auch bei uns rasant ausbreitenden Schwarzmaulgrundeln gefangen haben, sorgt aktuell ein anderer Wasserbewohner für Aufregung.

An den letzten beiden Wochenenden wurden jeweils in Zützen und in Schwedt im Kanal Schildkröten gefangen. Es handelt sich um die aus Nordamerika stammenden und bei Garten-

teichbesitzern beliebte Gelbbauch- oder auch Gelbwangen-

schmuckschildkröte, die wahrscheinlich im Kanal "entsorgt" wurden. Eine Bereicherung unserer Fauna stellen sie sicher nicht dar und Schreck und Überraschung bei den Anglern sind groß, wenn statt eines Schuppentieres solch ein "Monster" sich heftig an der Angel wehrt !!!

Wer fürchtet sich hier wohl mehr vor dem Anderen ???

Kinderangeln des KAV für die Jüngeren in Heinersdorf

Zum dritten Mal in Folge wurde das gemeinsame Angeln der Kinder aller Vereine des KAV Angermünde-Schwedt  an den  Schwedter Gewässern veranstaltet, diesmal nach 2 mal Kanal  nun am "Langen Pfuhl" in Heinersdorf. Sehr erfolgreich waren dabei die Mädchen, die Platz 1 und 3 abräumten.

 

Mehr dazu    hier

Die erfolgreichsten Kid´s des Tages,  v.l.n.r. 

2. Leon Tauterat (Schwedt) ; 1. Laura Wendorff (Heinersdorf)

3. Friederike Stahl (Hohenreinkendorf)

Wichtiger Hinweis

Mitgliedschaft außerhalb eines Vereins direkt bei uns  !!!

Ab dem Jahr 2015 ist für interessierte Angelfreunde, die nur an einer Angelberechtigung für die Verbands- u. Vertrags- Gewässer des Landesanglerverbandes interessiert sind, aber keine Mitgliedschaft und kein Vereinsleben in einem unserer Vereine wünschen, dazu bundesweit die Möglichkeit gegeben.

Wer also in den vergangenen Jahren aus unterschiedlichsten Gründen auf eine direkte Mitgliedschaft in unseren Schwedter Vereinen verzichtet hat, kann nun wieder auch in Schwedt direkt und unkompliziert die nötigen Angelberechtigungen erhalten, ebenso wie auch Angler aus anderen Regionen, denen eine Teilnahme am Vereinsleben nicht möglich ist, die jedoch gleichermaßen gelegentlich an unseren schönen Brandenburger Gewässern angeln möchten.

Zusätzlich steht aber auch allen unseren Einzelmitgliedern die Teilnahme an den umfangreichen Einzelveranstaltungen des Stadtanglerverbandes frei (s. Terminplan).

 

Für Interessenten mehr Info hier auf den Button klicken

Der Hecht - Fisch des Jahres 2016

Der Hecht Fisch des Jahres ??? Da wird sich doch der ein oder andere Angler verwundert die Augen reiben. Aber es ist so, der ach so banale und neben "Nemo" schon bei Kleinkindern bekannteste Fisch überhaupt wurde vom DAFV und anderen Institutionen zum Fisch des Jahres bestimmt.   Begründung :

Die Lebensräume, insbesondere die für die Fortpflanzung notwendigen Überschwemmungsflächen der Flussauen, gehen stark zurück und daher ist ein Rückgang der Hechtbestände zu verzeichnen.

Bei aller ehrenwerten Absicht, damit auf diesen Umstand hinzuweisen, denke ich aber damit ist das Problem sinkender Hechtbestände nicht ausreichend erklärt.

Einerseits kommen ja Hechte nicht nur in Flusssystemen vor, sondern in nahezu jedem Tümpel und die sind noch dazu weit zahlreicher vorhanden. Andererseits werden mindestens seit einem Jahrzehnt kaum noch Überflutungsflächen trockenge-

legt, im Gegenteil, der Trend geht eindeutig in die andere Richtung. Wenn dann trotzdem noch ein Rückgang der Hecht-

bestände, wie auch bei uns an der Oder, zu beklagen ist, dann müssen wohl auch andere Umstände zu hinterfragen sein.

Entscheidend dürfte doch wohl auch, neben fehlenden Besatzmaßnahmen in den letzten Jahrzehnten, die immense Nahrungskonkurenz durch den starken Anstieg der Kormoran-

population im Binnenland sein. So ist das nun ´mal mit dem Artenschutz, der Vorteil den man einer Art per Gesetz gibt, wirkt sich für andere Arten entsprechend negativ aus.

Aber zurück zum Hecht ! Ihn zu beschreiben wäre müßig, für Angler war er schon immer der Zielfisch schlechthin und meist der erste "große" Fisch, den man in seiner Jugend gefangen hat. Daher sollen die vielfältigen Angelmethoden hier auch übergangen werden mit dem Verweis auf eine sehr interessante Darstellung auf folgender Webseite :

Neben unserem Europäischem Hecht gibt es auf der Nordhalb-

kugel aber auch noch weitere Arten, vornehmlich in Nord-

amerika, die ebenfalls zu beachtlicher Größe heranwachsen.

Eine dieser Arten ist der sogenannte "Musky", der bei Anglern ebenso beliebt ist, wie bei uns, soll er doch sogar noch etwas größer werden. Äußerlich ist der Musky deutlich von unserem Hecht durch die andersartige Zeichnung zu unterscheiden, aber auch die verändert sich leicht, je noch Gewässertyp.

Weiterhin gibt es aus beiden Arten auch unfruchtbare Bastarde, s.g. "Tigerhechte", die angeblich nicht dem Kaniba-

lismus verfallen sind und sich daher gut für Teichwirtschaften eignen sollen.

 

 

oben

 

ein stattlicher Vertreter unserer Hechte aus den Boddengewässern

 

links

 

ein ebenso stattliches Exemplar des "Musky" aus den nordamerik. Seen.

Deutlich sind die Unterschiede in der Zeichnung zu erkennen.